Unknown Goboflower Firmware Mod

Edit: Ich weiß immernoch nicht den Hersteller, noch das Modell. Könnte Eurolite sein, könnte Futurelight sein. Ich habe jedoch schon alle möglichen Eurolite Goboflower, Racer MK1 , Racer MK2, Racer Mk3 etc in der Hand gehabt, keine war wie die hier – falls jemand das Modell erkennt, bitte Nachricht an mich, oder hier was posten.

Diesen Effekt bekam ich quasi geschenkt, jedoch mit dem kleinen Nachteil, dass eine druchgebrannte CPU  drin war. Da es keine Teile mehr gibt, musste ich wohl oder übel die Firmware von Grund auf neu machen. Anstelle des 89C51 von Atmel hatte ich einen STC89C52RC hier liegen. Gesamte Zeit bis der Code ging, ca 16 Stunden.

Jetzt strahlt Sie wieder, und hat 3 Kanäle, der Dritte ist für die Lampe an und aus, sowie zum auswählen von einem der drei Autoprogramme die Sie jetzt hat.
Die Flower besitzt nun einen Gobo-Shake, Rainboweffekt und einen Strobo-Effekt. Ausserdem schaltet der Effekt extrem kurz zwischen den einzelnen Gobos hin und her. Schneller als bei vergleichbaren Flowern mit solchen Steppern. Schneller als die mit AC-Motoren allemal…

Ein anderer riesen Vorteil ist die Cooldown-Funktion für die Lampe, so kann die Lampe abschalten während der Lüfter noch läuft.

Vorhang auf für die modded Goboflower von Eurolite/Futurelight/oder sonst eine. Firmware Version 1.5 :)

Zum nachmachen: Hier die PIN-Belegung:

IMAG1070 IMAG1072

#define MOTOR_PORT P1

//Flowerrad
sbit motorPin1     = MOTOR_PORT^0      ;
sbit motorPin2     = MOTOR_PORT^1      ;
sbit motorPin3     = MOTOR_PORT^2      ;
sbit motorPin4     = MOTOR_PORT^3      ;

//goborad
sbit goboPin1 = MOTOR_PORT^4 ;
sbit goboPin2 = MOTOR_PORT^5 ;
sbit goboPin3 = MOTOR_PORT^6 ;
sbit goboPin4 = MOTOR_PORT^7 ;

//Lampe
sbit lampe = P2^7 ;

//Dipschalter
sbit dip1 = P0^0;
sbit dip2 = P0^1;
sbit dip3 = P0^2;
sbit dip4 = P0^3;
sbit dip5 = P0^4;
sbit dip6 = P0^5;
sbit dip7 = P0^6;
sbit dip8 = P0^7;
sbit dip9 = P2^0;
sbit dip10 = P2^1; // ALL DIPS OK !

//Microfon
sbit mic = P3^4;  //Mic in  // Mic an == 1 // Mic aus == 0
Nachteile
in der Software habe ich keinen automatischen Blackout mehr, sowie das Senden im Master/Slavemode fehlt. Den programmiere ich erst sollte ich ein 2. Gerät bekommen.

 

DER//CODE

Falls jemand eine hat und auch keinen Chip mehr dafür bekommt, hier der Code, müsste evtl mit leichten Modifikationen auch für andere Flowers gehen.

 

 

 

Posted in 8051 / 8052 Microcontroller, Allgemein | Leave a comment

Ecler SMAC 32 – Conductive Plastic Crossfader Umbau

Ein schneller Tweak – Habe den Mixer gegen eine Flasche SKYVODKA erhalten und Ihn mal probiert. Alles ging, nur der Crossfader war derb, ging schwer und war irgendwie am Ende. Ein Ersatzfader ohne Platine kostet tatsächlich 79€ … 79 EURO !!! Für 129 bekommt man einen INNOFADER , LEUTE !!! Der originale ist ein ALPHA-Fader , ein mieser Dreck ! Und kostet in der Herstellung nicht mal 2€ !!! Bekommt man in China hinterhergeschmissen. An sowas bereichern sich die Lieferanten hierzulande – EK: €2 / VK: €79 … und dann muss man Ihn auch noch selber an die Platine löten, denn die ist nicht dabei, denn der Lieferant bestellt ja auch in China , und der Hersteller natürlich auch…

Genug – so weit, so gut.

Ich hatte noch einen Conductive Plastic Crossfader aus einem Vestax PMC rumliegen, und der ist 1000 mal besser als der originale. Man kann auch einen ProXFader (1.Serie) einbauen der sieht innen ziemlich gleich aus. Also , originale Platine abgelötet und an den anderen Crossfader angelötet. Getestet und geht !

Für alle die noch ein Ecler HAK, SMAC etc aus der alten Serie haben, hier quasi die Bestätigung, man kann einen HQ-Fader Einbauen.

Übrigens die Belegung des 5-Fach Steckers von Ecler:

1  CH1 Left

2 CH2 Left

3 Out

4 CH1 Right

5 CH2 Right

ecler-smac32 ecler-smac32-vestaxfader2 ecler-smac32-vestaxfader

 

 

Posted in Modding and Tweaking Stuff | Leave a comment

Drall DMX 03, Auna TMX2211, Ibiza, Pollin Mix800, DJ-211 Klon an 12V DC

Hier beschreibe ich meine Erfahrung den 12V AC-China-3-Kanalmischer (Drall DMX 03, Auna, Ibiza, Pollin Mix800, DJ211, TMX2211) an 12V Gleichstrom / Autobatterie anzuschliessen.

Die Aufgabe war klar, wir brauchen ein Mischpult welches an/mit Autobatterie laufen kann. Im Internet wird man schnell fündig, jedoch was die wenigsten beachten ist das kleine ~ (TILDE) – Zeichen vor 12V… das heisst AC (Wechselspannung). Immer wieder witzig finde ich solche Sachen in den Artikelbeschreibungen: Möglichkeit zum 12V-Betrieb, Ideal für mobilen Einsatz etc. Nunja eine Autobatterie liefert 12V aber eben nur DC , das Mischpult braucht aber AC – der Chinamann hat Bauteile im Wert von ca. 3Euro gespart – und somit ist dieses Mischpult nicht an einer Batterie zu betreiben.

Natürlich kann man jetzt den üblichen Weg gehen und mittels Inverter/Spannungswandler das Mischpult über das original Netzteil an einen 230VAC/12VDC Wandler an einer Autobatterie betreiben – das ist aber sehr ineffizient und macht viel Strom einfach nur zu Wärme, und bei einer Batterie ist Laufzeit doch eben alles…

Im übrigen steht in manchen Foren man solle doch knallhart einfach mal die Dioden brücken bzw Bat+ und – an den Filterelko anklemmen… das geht , und es dauert mit einer Autobatterie ca. 5 sekunden bis der Elektrolyt aus einem der Elkos blubbert und der magische Rauch entweicht. (Selbst getestet!)

Das Mischpult (Drall DMX 03, Auna, Ibiza, Pollin Mix800, DJ211, TMX2211) läuft von Haus aus nicht an 12v Gleichstrom , bzw an einer Batterie!

Warum ist das so? Die eingebauten OperationsVerstärker (JRC4558L oder Klon) brauchen 12V+ und 12V- um zu arbeiten. Im Mischpult sieht man schön (da wo der “Stromanschluss” ist) 3 Dioden, die aus 12VDC eben diese 2 Spannungen machen. -12V geht an die Schaltkreise der Operationverstärker und der an/aus LED , +12v wird überall verteilt.

DSCN2994

Wenn man das Mischpult nun an Gleichstrom anschliesst geht entweder die LED an, oder es passiert wenn man es umpolt rein gar nichts, da kein Sound kommt und die LED’s nichts anzeigen. Im Internet findet man leider auch nicht viel praktische Infos wie man das machen kann.

Die Lösung:
Was man machen muss, ist mit einer Autobatterie -12V erzeugen und an die richtige Stelle im Mischpult anklemmen. -12V aus 12V erzeugt man im kleinen Leistungsbereich (200mA) mit einer negativen Ladungspumpe. In diesem Fall reicht eine Schaltung mit einem NE555 IC völlig aus.

12tom10k

Schaltbild oben Quelle / Die Schaltung wird hier super erklärt: http://www.sprut.de/electronic/switch/minus.html.
Ich hatte leider nicht alle Bauteile passend, es geht auch mit 100uF Elkos und statt 3,3kohm einem 4,7kohm.

DSCN3005 DSCN3006

Ich habe die Schaltung auf eine Streifenplatine gelötet und zum testen hinter dem  an/aus Schalter angeschlossen, an den Leiterbahnen die für -12V waren. Und siehe da, nun lief das Mischpult an 12V, jedoch ohne an/aus Schalter. Macht man bei dem Test übrigens den Schalter an , macht man einen schönen Kurzschluss.

So anschliessen

Um das Mischpult so zu betreiben, als sei es original 12V DC, muss man es intern ein bisschen modifizieren. Ich entschloss mich die Modifikation so durchzuführen das es keinen Weg zurück gibt. Ich habe die entsprechenden Leiterbahnen mit einem Tapetenmesser vom Rest der Schaltung abgetrennt. Und ein paar neue Leitungen eingefügt. Im Prinzip habe ich den An/Aus Schalter abgeklemmt, die 2 Wege getrennt, und auf jeweils eine Seite +12 und -12 V angeklemmt.

So sah es am Ende aus

DSCN2999DSCN3000 DSCN3008

Die Inverterschaltung habe ich rechts von den Reglern und Eingängen fürs Mikrofon platziert, und mittels Heisskleber befestigt. Nun noch ein bisschen Isoliert, und siehe da , ein vollwertiges 12V DC Mischpult für die Autobatterie oder andere Einsätze.

 

DSCN3013

UPDATE 2:

Achtung, die hier beschriebene Anschlussweise hat einen Fehler im Detail. Mann sollte den Ein/aus Schalter so modifizieren, dass er Masse wegnimmt, sonst besteht Gefahr das die Elkos im Mischpult nach dem Ausschalten sich in die Inverterschaltung entladen, hierbei geht an den Elkos im Inverter die Spannung auf bis zu 25Volt hoch, und zerstört Sie im ungünstigsten Fall, sowie den 555IC.

UPDATE 3:
Nachdem die erste Schaltung zertört wurde, IC+ 1xElko waren durch,ging ich auf Fehlersuche. Ich habe die unten aufgeführte Schaltung aufgebaut und mit 2 Voltmetern versehen. Dabei ist mir Aufgefallen das beim Ausschalten des Mischpults die negative Spannung bis 23V hochging und einer der Elkos zu kochen begann.

Dies ist eine bessere Schaltung aus dem Internet: Sie stammt von Dipl.-Ing Jörg Rehrmann, ich habe Sie hier gefunden: http://www.joretronik.de/Web_NT_Buch/Kap5/Kapitel5.html. Eine sehr interessante Seite, lesenswert! Ich erlaube mir einfach mal die Schaltung hier darzustellen. Sollte ich hier ein Copyright verletzen, werde ich sie nach einer Mitteilung sofort löschen.

b5_3

Ich habe diese Schaltung zuerst mit einem einfach beschalteten Ausgang aufgebaut. Mit 2 x 4007Dioden und 2x100uF Elkos hatte ich  -Ub = -6,8V bei +12,8V an einer Autobatterie.
Mit Shottkydioden waren es -9,6V, mit einer Kaskade wie abgebildet, mit 4 Elkos u 4 Dioden, waren es -13,5V. Diese Schaltung eignet sich besser für eine Leistung über 200mA.
Dieser Aufbau ist meiner Meinung nach der Beste für diesen Einsatzzweck.

 

Also: Lasst euch nicht reinlegen, das Mischpult gibts neu von 19 Euro bis tatsächlich 129 Euro – und man kann es so nicht einfach mal an 12V anschliessen.

Ich hatte meines für 3€ in der Bucht geschossen. Materialaufwand für die Inverterpumpe ca 2-3 € – Zeit für den Umbau ca. 7-8 Stunden

Tags: Umbau Drall DMX 03, Auna TMX2211, Ibiza DJ22B, Pollin Mix800, DJ-211 Klon an 12V DC, Mischpult an 12VDC, Mischpult für Auto, KFZ Mischpult

Pflegetipps:

Wer wie ich eines aus der Bucht schiesst, dem könnte es blühen das es wie meines so aussieht:

original ebay foto

Schön mit Edding besudelt, Klebereste überall, abgekrabbelt und innen komplett mit Asche, Tabak und Staub voll.

Mein Tipp: Zerlegen, das Gehäuse und die Knöpfen ab in die Spühlmaschine … mit Druckluft die Potis und Regler ausblasen und sogenanntes

Faderspray reinsprühen, ein paar mal hoch-runter, nochmal sprayen – dann den Inverter basteln, bis alles fertig ist, ist die Spülmachine durchgelaufen und denn sieht es

so aus: Edding und Kleber weg, alles wie neu ! Für 3 € + 3€ Material ein Mischpult für die Autobatterie !

Und hier noch mein weltklasse Produktfoto des DRALL DMX-03 // DJ211 // TMX2211 // Mix800 :

Auna,Ibiza,Pollin,3 Kanalmischer

 

Posted in Allgemein, Modding and Tweaking Stuff | Leave a comment

Conways Game of Life auf einem 8051und einer 8×8 LED Matrix in C

Ich benötigte einen sehr schmales “Conway Game of Life”, im Internet gibt es tatsächlich eine 307b große Variante oder aber größere Varianten. Beide Versionen waren leider nichts für mein Projekt. Da bei meinem LED Matrix Projekt die Anzeige/Ausgabe sehr einfach ist -8b / Latch (8x)- jedoch mein freies ROM sehr begrenzt ist, habe ich eine eigene Variante geschrieben.

Hier sind die Routinen in C dafür:

Der Code wurde aus einem anderen Programm genommen, ich denke er sollte so lauffähig sein, ist jedoch nur ein Proof of Concept.

Hier ist ein Video das es in Aktion zeigt:

Posted in 8051 / 8052 Microcontroller, Allgemein | Leave a comment

DMX Senden mit 8051/8082 Microcontroller

Beim Reverse Engineering der Firmware des LED Effekts Eurolite LED MAT-64 bin ich über das Problem gestolpert DMX Senden zu müssen mit einem 8052 uC.

Da ich tatsächlich keine Anleitung im Internet fand musste ich mir selber helfen:

Für die Umsetzung eines eigenen 8052 DMX-Senders braucht man einen SN75176BP + einen 100 Ohm Widerstand + einen 100nF (104) Stützkondensator.

Hier ist mein Skript zum Senden:

 

Posted in 8051 / 8052 Microcontroller, Allgemein | Leave a comment

Reverse Engineering und Custom Firmware einer Eurolite LED MAT-64

Eigentlich wollte ich den alten LED-Effekt nur reparieren, doch daraus entstand

das Projekt: Firmware 1.2 für Eurolite LED MAT-64

Eine neue Firmware schreiben für einen älteren Lichteffekt. Das Opfer ist ein Eurolite LED MAT-64 an dem schonmal was durchgebrannt war und ein paar LED defekt waren. Die defekte Leiterbahn wurde repariert und die LEDs die nur noch glimmten getauscht. Hier kam mir die Idee den vorhandenen Microcontroller gegen einen anderen zu tauschen. Einen mit einer eigenhändig geschriebenen Firmware für das Effektgerät. Im Prinzip ist das nichts anderes als eine LED Matrix mit 64 LEDs die durch 8x (SN) 74HC573 Register angesteuert werden. Der DMX-Protkoll Empfang + Sendevorgang wird durch einen SN75176BP ermöglicht, die “Sound to light” Funktion durch eine Kondensator-Microfon Schaltung mit einem LM358 IC. Nun gibt es noch für die Adressierung ein paar DIP-Schalter und als Herz des ganzen einen STC89C52RC Microcontroller.

Kurz zum STC89C52RC : ein chinesisches 8052 Derivat – (8kb ROM, 256b RAM, 3 Timer) mit chinesischem Datenblatt und sehr minimalen Infos im Internetz. Erhältlich bei ebay für minimales Geld (1€/Stk). Wie man einen 89C52RC flasht kann man hier nachlesen: Programmieren/Flashen eines STC89C52 RC Tutorial.

Los geht das Reverse Engineering – zuerst mal das offenslichtliche – die Platine. Es ist heutzutage nicht allzu schwer herauszufinden was welches Bauteil macht und welcher PORT/Pin dafür zuständig ist.

Hier mal die ausgebaute Platine von oben:

web-von-oben

Hier die Platine von unten mit den herausgefundenen Belegungen:

Layout-unten

Nachdem nun das offensichtliche erkannt wurde, und natürlich auch die Feinheiten wie z.B. PORT 3.5 welcher den DMX-Recieve am IC schaltet, geht es ans programmieren. Hierzu dient der C-Compiler // Linker meiner Wahl. Wer einen sucht mit dem man für diese Microcontroller Programme in C schreiben und compilieren kann, der kann sich mit der Freeware SDCC versuchen. Diese findet man hier: http://sdcc.sourceforge.net/.

Als erstes wurde ein Testprogramm geschrieben, mit dem die verschiedenen Funktionen getestet werden. Hier wurde meinerseits absolut kein Wert auf Programmierer-Ethik oder schöner Code gelegt, es dient einzig und alleine dazu alles zu testen, bevor eine neue Firmware dafür gemacht wird.

Hier mal der Quelltext den ich zum Testen genommen habe:

Nach flashen kam dieser Film dabei raus:

gelöste Probleme beim Projekt:

  • DMX Empfang mit 8052 Microcontrollern
  • DMX Senden mit 8052 Microcontrollern
  • Verschiedene Muster erzeugen
  • Laufschriften auf LED Matrixen.

Hier ist ein Video vom fertigen Projekt: es sind 2 LED MAT 64 mit geflashten uC´s bzw eigenen. Ich nenne die Firmware 1.2 da auf den Platinen von mir 1.1 stand.

 

Mittlerweile ist die Version 1.41 die finale Version geworden.

Sollte jemand etwas ähnliches probieren, hier mein Tool mit dem ich die Pattern errechnet habe, geht wohl für jedes Arduino oder 8052 Projekt wo mit Schieberegistern gearbeitet wird.

8×8 MATRIX Editor

Posted in 8051 / 8052 Microcontroller, Allgemein | 2 Comments

2 Stimmige Melodien auf Arduino spielen

Hier ist ein Ausschnitt aus einem meiner Projekte:

Mission Impossible Melodie mit 2 Stimmen auf einem Buzzer ausgeben. Die Idee mit den 2-Stimmen auf einem Lautspecher stammtnatürlich nicht von mir, sondern von der Tone Library von Rogue, download hier: http://code.google.com/p/rogue-code/wiki/ToneLibraryDocumentation  . Die Melodie habe ich aber Note für Note übernommen.

Die Player-Routine stammte von hier: http://www.linuxcircle.com/2013/04/03/play-mario-bros-harmonies-on-arduino-and-2-speakers/

Ich habe die Funktion so geändert, das man noch andere Sachen in z.B. einer while-Schleife ausführen kann – Ihr könnt den Quelltext hier herunterladen: http://www.xlr8.at/downloads/Mission_Impossible.zip

Und hier ist dann noch der Quelltext:

 

Nun viel Spass beim Ausprobieren ! Euer André

Posted in Allgemein, Arduino | Leave a comment